SANDRA BROWN
Sandra Brown

Im Haus meines Feindes

Thriller

Im Haus meines Feindes

Seit Jahren ist Detective Burke Basile dem zwielichtigen Staranwalt Pinkie Duvall auf den Fersen. Als er eines Tages einen Handlanger Duvalls mit einer Pistole in Schach hält, löst sich ein Schuss – und trifft Burkes …

» Zum Buch

Lockruf des Glücks

Roman

Lockruf des Glücks

Erscheinungstermin: 17. Oktober 2016

Megan Lambert ist mit sich und ihrem Leben im Reinen. In ihrem anspruchsvollen Beruf bei einer Radiostation in Atlanta läuft auch alles perfekt – bis sie auf Josh Bennett trifft. Der ist wahnsinnig attraktiv, …

» Zum Buch

Wer ist diese Frau?

Sandra Brown
  • deren Romane regelmäßig die Spitzenplätze der internationalen Bestsellerlisten erobern,
  • die für ihr Werk mit zahlreichen Preisen geehrt wurde,
  • deren Bücher man mittlerweile in über 30 Sprachen lesen kann und
  • die einen phänomenalen Erfolg nach dem anderen feiert - und das seit Jahrzehnten?

Lernen Sie eine der begabtesten und vielseitigsten Autorinnen unserer Zeit kennen. Ihr Name: Sandra Brown …

“Wussten Sie schon, dass Sandra Brown Angst vor Schlangen hat?”

» Zum Interview

Das sagt die Presse

Mit Spannung, Tempo und einem Feuerwerk an Überraschungen reizt Sandra Brown auf jeder Seite ihrer Romane die Neugier ihrer Leser!People

Sandra Browns Romane sind eine knisternde Mischung aus Spannung, Intrigen, Leidenschaft und Macht. The New York Times

Die meisten Schriftsteller wären bereit zu töten, um einmal so erfolgreich zu sein wie Sandra Brown! Dallas Morning News

Eine meisterhafte Erzählerin! Newport News Daily Press

Niemand schreibt so fesselnd wie Sandra Brown! Publishers Weekly

Sandra Brown ist einfach eine begnadete Autorin! US Today

Sandra Browns Romanwelt

Es muss am Trinkwasser der USA liegen oder an der Zusammensetzung der Atemluft. Aus keinem anderen Land kommen so viele Thrillerautorinnen, die sich für ihre brillanten Romane so häufig desselben Elements bedienen: Sie erzählen von Powerfrauen, deren Alltag sich so ganz anders gestaltet als der von Normalsterblichen ...

» Zum Porträt